„Die Musik macht die Feier zum Fest!“

 

Hierfür sorgen im Musikverein Sölden über 30 Musikerinnen und Musiker in der aktiven Musikkapelle und knappe 20 Jungmusikantinnen und Jungmusikanten in der Jugendkapelle. Mit Musik für Jung und Alt Freude bereiten, mit Musik zu begeistern, heimatliches Brauchtum pflegen, im Dorf Kultur erlebbar machen, das Wohlbefinden steigern, junge Menschen zum Musizieren zu führen, sind die maßgeblichen Ziele unserer Vereinsarbeit. Kameradschaftlich, beständig, Hand in Hand, werden die vielfältigen Aufgaben im musikalischen und organisatorischen Bereich gemeistert. Die über 200 passiven Mitglieder unterstützen einerseits mit einem Jahresbeitrag von 20,- Euro die Vereinsarbeit, andererseits geben die passiven Mitglieder wertvolle Unterstützung bei unseren Konzerten und Festen.

Der Musikverein - Ein Teil des kulturellen Dorflebens

Musik ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Töne, Harmonien und Melodien bewegen uns, rufen Reaktionen hervor, können die ganze Bandbreite der Gefühle wiederspiegeln. Von übermütiger Freude bis tiefer Trauer. Von fröhlicher Stimmung bis zur Gänsehaut. Sie ist eine Form von emotionaler Zuwendung, verbindet Menschen ohne Worte und ist schlichtweg ein Teil unserer Lebensqualität. Die Blasmusik hat eine lange Tradition. In fast jeder Gemeinde oder Stadt gibt es Blasorchester und sie alle tragen wesentlich zum kulturellen Leben bei.

Das Jahresprogramm des Musikvereins ist von jeher eng verbunden mit den gemeindlichen, kulturellen und kirchlichen Festen und Ereignissen. In der Gemeinde begleitet der Musikverein immer wieder Feiern wie den Neujahrsempfang, den Volkstrauertag, die Einweihungen von öffentlichen Gebäuden und besondere Ereignisse der Feuerwehr und anderen Vereinen. Die Festlichkeiten der Kirchengemeinde sind ebenfalls seit Gründung des Vereins feste Termine im Jahresprogramm. Beim Markusfest, der Erstkommunion oder an Fronleichnam begleitet der Musikverein die Prozessionen.

Neben zahlreichen und abwechslungsreichen musikalischen Darbietungen, wie dem Serenadenkonzert im Pfarrgarten, der Adventsbesinnung in der Kirche und verschiedensten Projektkonzerten, bereichert der Musikverein das kulturelle Dorfleben ebenso durch mobile Darbietungen. Das traditionelle Maiwecken oder die Begleitung des Fackelumzugs am „Schmutzige Dunnschdig“ seien hier genannt. Der Martinsumzugs und das Spielen von Weihnachtsliedern an Heiligabend übernimmt seit jeher unsere Jugendkapelle. Lesen Sie mehr dazu in unserer Geschichte oder bei unseren Terminen.

 

Unsere Heimat - Blasmusik

"Ein Mensch, der die Musik sehr liebt
und ihr viel Zeit des Lebens gibt,
die Blasmusik sein Alles nennt,
kein schöneres Hobby für sich kennt.
Dem Ehrenamt viel Stunden schenkt,
und dabei nie an Reichtum denkt.
Dem Menschen gilt hier dies Gedicht
als Dankeschön für seine Pflicht.
Er ist ein Mensch von großem Glück
für unsere Heimat - Blasmusik."
(Georg Ried)